Loading

Seminarhotel Schloss Etelsen

Raumakustische Optimierung im historischen Tagungshotel

Das stilecht restaurierte Schloss Etelsen aus dem 19. Jahrhundert ist heute ein repräsentatives Seminar- und Tagungshotel, in dem das Bildungswerk der Niedersächsischen Wirtschaft regelmäßig seine Führungs- und Sprachtrainings durchführt. Diese Nutzung unterliegt einem erhöhten Bedarf an eine gute Sprachverständlichkeit sowie eine geringe Nachhallzeit im Raum, um störende und letztlich anstrengende Geräuschpegel zu reduzieren.

Das historische Gebäude steht sowohl im Außen- als auch im Innenbereich unter strengen Denkmalschutzauflagen; so war die Verwendung breitbandig wirkender Schallabsorber an den kunstvoll gestalteten Wänden und Decken ausgeschlossen.

Weitere Informationen

www.schloss-etelsen.de

“ […] Stammgäste, die unser Haus schon lange kennen, haben diese Veränderung sofort positiv wahrgenommen!“

Stellwände im Hauptsaal

Stellwände im Hauptsaal

Akustikvorhang AV22 an der Empore

Akustikvorhang AV22 an der Empore

Stellwände im Foyer

Stellwände im Foyer

Schloss Etelsen

Schloss Etelsen

Eine Messung der Nachhallzeit ergab einen Wert von RT60 = 1,37 Sekunden – weit über dem empfohlenen Wert der DIN 18041 (Hörsamkeit in kleinen bis mittelgroßen Räumen). Mit speziell angefertigten mobilen Tonwänden aus dem professionellen Studiobereich und abgestimmten Akustikvorhängen an den Fenstern und der Empore konnte die Nachhallzeit auf einen Mittelwert von unter 0,9 Sekunden (oberhalb ca. 300 Hz unter 0,8 Sek.) reduziert werden.

D. Lach, Leiter des Seminar-Hotels:
„Die Wirkung der akustischen Maßnahmen ist deutlich spürbar – Stammgäste, die unser Haus schon lange kennen, haben diese Veränderung sofort positiv wahrgenommen!“

Kennen Sie schon unseren Newsletter?